kmspiel - Gallisches Kicker Managerspiel

 

                 Saison 2015/16

Meister: Jürgen

Pokalsieger: Kalle

Aufsteiger: Jens, Frizzy und Scheiz

Absteiger: Julia, Kahler Andreas und Steini

Absteiger 2016/17: Jürgen

Mitarbeiter der Vorrunde: Michi, für seine heldenhaften Animationsversuche, die von allen ignoriert wurden.

Mitarbeiter der Rückrunde: Jens, für seine heldenhaften Animationsversuche, die so ziemlich von allen ignoeriert wurden.


Erkentnisse:
Die oft behauptete Prognose, eine Aufstockung der 1. Liga, würde mit einem Verlust an Spannung einhergehen, ist nun tatsächlich eingetreten. Wieder einmal war das Titelrennen bereits Mitte Februar entschieden. Auch sonst gleicht sich das Geschehen hier, zunehmend der reellen BuLi an. Die Traditionalisten kämpfen immer mehr um ihre Existenz und werden verdrängt, während zunehmend junge Emporkömlinge und (sorry für das Klischee, das ich hier aus früheren Diskussionen aufgreife) nun auch noch Frauen, welche sich im Oberhaus bewähren, die Alten verdrängen.
Da sich die geballte Fußballkompetenz, mittlerweile im Unterhaus tummelt, gilt es dieser Tatsache endlich den gebührenden Respekt zu zollen. Von daher ergeht zur nächsten Saison folgende Änderung: Es wird nur noch einen einzigen Absteiger geben, in der Hoffnung, dass der Fußballsachverstand endlich wieder die Oberhand gewinnt und unter sich bleibt. Sollte Jürgen, entgegen des Meisterfluchs nicht absteigen, kann er sich schon mal mit der Gründung einer Superliga befassen. Wo kommen wir denn da hin, wenn´s im Februar schon langweilig wird.
Inwieweit sich die Vorschläge tatsächlich umsetzen lassen, wird sich dann zu Beginn der neuen Saison zeigen. Vielleicht macht ja bald keiner mehr mit.



2. Liga S
aison 2015/16 ... siehe 2. Liga !!!
_________________________________________


Die Saison ist vorbei, das große zittern beginnt.

Es ist schon eine Ironie dieser Saison, dass ausgerechnet beim spannendsten Finale seit langem (zumindest was den Abstieg angeht), die Spieltagswertung einen Tag länger auf sich warten lässt.
Zeit genug also, mit einer Prognosse das lange warten etwas zu verkürzen. Zwei von Drei heisst´s nächsten Dienstag, nur wer muss neben Jens noch runter?

Die Ausgangslage: Becks  1239 Pkt.
                               Toss    1229 Pkt.
                               Michi  1221 Pkt.

Toss
Horn im Tor sollte 2-4 Pkt machen.
In der Abwehr dürfte Matip nach einer erneut schrecklichen Leistung von Schalke wieder ein Minus einfahren. Auch Gladbach mit Jantschke war schon im Urlaubsmodus. Abwehr gesamt -2 Pkt
Im Mittlefeld steht mit Firminio ein Torschütze. Calhanoglu und de Bruyne fielen diesmal nicht besonders auf. Auch Schalkes Meyer dürfte wieder negativ bewertet werden. Mittelfeld gesamt 6-8 Pkt.
Im Sturm traf Bellarabi und Brandt gelang der Assist dazu. Choupo-M wurde immerhin eingewechselt, was 1 Pkt. bringen könnte. Im Vergleich zu vorausgegangen Bewertungen eine krasse Steigerung. Sturm gesamt 8-10 Pkt.
Gesamtwertung 34 Spieltag max 20 Pkt.

Becks
Spielt ja schon seit längerem ohne Torwart von daher Tor 0 Pkt.
In der Abwehr gibt´s nur Kickerliebling Hünemeier, deswegen trotz Abstieg Paderborn. Abwehr gesamt 2 Pkt.
Im Mittelfeld auch hier Firminio als Torschütze. Januzovic von Bremen gelang ein Assist, sonst war seine Leistung eher nicht besonders. Freiburg hat sich mit einer schwachen Leistung selbst um ihre tolle Saison gebracht. Klaus dürfte dafür mit einem Minus belohnt werden. Philipp wurde immerhin noch eingewechselt.
Mittelfeld gesamt 8-10 Pkt.
Im Sturm traf wie bei allen drei Bellarabi, dazu ein Tor und eine Vorlage von Lewa. Das Okazaki leer ausging dürfte er verkraften. Sein Glück, das er nicht in der Startelf stad, sonst wäre es wohl auf eine negative Bewertung hinausgelaufen. Die Einwechslung dürfte sich auf den Punktestand deutlich günstiger auswirken und könnte am Ende der entscheidende Faktor sein. Sturm gesamt 14-16 Pkt.
Gesamtwertung 34. Spieltag max. 28 Pkt.

Michi
Leno im Tor 2-4 Pkt.
In der Abwehr blieb nur Jantschke übrig, Kim war erst gar nicht im Kader, Verhaegh fehlte gesperrt.
Abwehr 0 Pkt.
Im Mittelfeld hat Michi als einziger der drei keinen Torschützen, lediglich Maxim gelang ein Assist. Die Leistung von de Bryune und Alonso recht wohl nicht, für mehr als 4 Pkt. Auch die Einwechslung von Hahn wird sich auf dem Konto nicht sonderlich bemerkbar machen, zumal Gladbach eine schlechte zweite Hälfte spielte.
Mittelfeld gesamt 6-8 Pkt.
Michi´s ganze Hoffnung liegt in seinem Sturm, hier traffen gleich alle drei. Raffael fiel aber ausser bei seinem Abstaubertor nicht sonderlich auf. Bellarabi hilft ihm nicht sonderlich, da er ja bei allem im Kader ist. Bleibt noch Aubameyang, der ein tolles Tor erzielte. Schwierig zu sagen, wer in dieser Partie Spieler des Spiels wird, zumal Kagawa alle drei Dortmunder Tore auflegte. Sturm 18-20 Pkt.
Gesamtwertung 34. Spieltag max. 32 Pkt.

Prognosse: Toss geht definitv in die zweite Liga, Für Michi dürfte die Saison einen Spieltag zu früh enden. Becks wird wohl einen Arsch voll Punkte über die Ziellinie retten und das mit einem Kader, der am Ende gerade mal 7 Spieler umfasste.

Sollte es so kommen, würde mit Michi bereits der fünfte Meister in der darauffolgenden Saison absteigen.
Diese Kunstück gelang Werner bereits 2x und zwar 2008/09, sowie 2012/13.
Lopo erwischte es 2009/10 und zuletzt stieg Jürgen in der Saison 2013/14 ab, nachdem er im Vorjahr den Titel holte.
Das sind beruhigende Aussichten für die nächste Spielzeit.............


 

_________________________________________


Pokalfinale 2014/15

Nun ist es also doch noch passiert. Trotz komfortablem Vorsprung, ist der Traum vom ersten Titelgewinn ihrer langjährigen Kicker-Managerspiel-Karrerie, geplatzt.
64:8 für hieß es im Rückspiel, nimmt man das Hinspiel (21:48) hinzu, geht der Pokal mit 85:56 letztendlich doch recht deutlich an...........

                               FABI!!!!!!!!!!


Für ihn ist es nach 2007 bereits sein zweiter Titel in diesem Bewerb. Damit krönt er eine starke Saison, die ihn am Ende auch wieder direkt zurück in die 1. Liga führen wird, aus der er erst letzte Saison absteigen musste.
Ausschlaggebend für seinen Pokaltriumph waren seine starken Wolfsburger (Naldo, Rodrigez, de Bruyne) und seine Gladbacher (Jantschke, Raffael), die ihm letztendlich den Titel bescherten.
Franziska leistete sich ausgerechnet zum wichtigen Rückspiel ihre bis dato schlechteste Saisonleistung mit 8 Pkt. Sie steht schließlich nicht umsonst an der Spitze der 2. Liga, lieferte sie doch konstant starke Ergebnisse ab. Ihre bis zum Finale schlechteste Leistung erbrachte sie am ersten Speitlag mit 21. Pkt.
Ihre Leistungsträger (Horn, Januzovic, Volland, Meyer) ließen sie ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt im Stich, lediglich de Bruyne zeigte sein Können. Dazu kommt, das Reuss noch immer angeschlagen ist und ausgerechnet Bobadilla, der Held des Hinspiels, mit einer völlig unnötigen roten Karte, wichtige Punkte verspielte.
Bleibt zu hoffen, das als kleiner Trost, zumindest noch die 2.-Liga-Meisterschaft herausspielt, den auch da ist Jürgen nochmal auf 21 Pkt. herangekommen.

Die letzte entscheidende Runde startet dann nächsten Samstag, wenn´s darum geht, wer Jens in die 2. Liga begleitet. Fall´s ich Zeit finde, gibt´s evtl. eine kleine Vorschau. Bis dahin kann jeder der will, eine Prognosse abgeben  http://www.gallier-emmerting.de/


_________________________________________

33. Spieltag - Schalke und Gladbach bringen den Keller zum Beben.

Riesenfreude dürfte sich heute Vormittag (Dank Raffael) im Hause Glaß breit gemacht haben, nachdem die Spieltagswertung bei Kicker endlich online war. Allen voran Julia, die mit ihrem 6. Spieltagssieg! (57 Pkt.) nicht nur die Abstiegsränge verließ, sondern wohl auch die erste weibliche Managerin in der Historie des gallischen Managerspiels sein wird, die nicht wieder direkt absteigt.
Auch für Michi dürfte die Kickerwelt, nach seinen starken 47 Pkt., wieder etwas rosiger aussehen. Zwar steht er noch immer auf dem vorletzen Tabellenplatz, sein Rückstand auf Platz 7 hat sich aber schlagartig auf nur noch 18 Pkt. verringert.
Dort steht (noch) Becks, dessen Kurve aber immer steiler nach unten geht. Sein Wohl am letzten Spieltag hängt nun von 4 Spielern (Firmino, Lewa, Okazaki, Januzovic) ab. Sollten nicht mind. 2 davon einen Sahnentag erwischen, heist´s wohl: "Sch...., warum kann die Saison nicht einen Spieltag früher aufhören."
Mit hohen Ambitionen (wie einst Schalke) ist Toss in die Rückrunde gestartet. Am 19. Spieltag noch Dritter erfolgte nun, was sich schon länger angedeutet hat - der Absturz auf einen Abstiegsplatz. Bedanken darf er sich dafür - natürlich bei Schalke. -16 Pkt. bescherten ihm Matip, Meyer und dieser Stürmer da, der die ganze Rückrunde nicht ein Tor geschossen hat. Sein Festhalten an ihm mag aller Ehren Wert sein und und eine Portion Bewunderung verdienen, gegen den Abstieg hilft´s leider nicht.

Alles zum Pokalfinale gibt´s dann morgen.


______________________________________________


Er fällt und fällt und fällt......

.... und so reichen Julia magere 8 Pkt. um bis auf 3 Zähler zu Toss aufzuschließen. Ihm klebt seit Wochen die Sch... am Fuß. Egal was er macht, es ist immer die falsche Entscheidung. -2 Pkt. lautet die niederschmetternde Bilanz dieses Spieltags. Sollte nicht bald die Wende gelingen, heist´s bye bye Oberhaus.
Auch für Becks´s wird´s immer enger. Hätte Januzovic mit seinen 13 Pkt. nicht die miese Leistung seiner restlichen Rumpftrupfe einigermaßen ausgeglichen, sein Vorsprung von 23 Pkt. wäre wohl noch deutlich mehr zusammengeschrumpft.
Dank Toss können sich auch Jens und Michi nochmals vage Hoffnung auf eine Wende kurz vor Schluß machen. Zwar war auch ihre Leistung mit 20 Pkt. (Jens) und 10 Pkt. (Michi) nicht sonderlich berauschend. Die 59 Pkt. Rückstand von Jens und besonders die 31 Pkt. von Michi sind mit einem kleinen Fußballwunder prinzipiell noch machbar.
Den Tagessieg holte sich diesmal Lopo mit 32 Pkt. Er schließt damit in der Wertung "meiste Tagessiege" zu Julia auf. Beide holten bisher 5 Stück.

In der 2. Liga dürfte das Aufstiegsrennen wohl endgültig gelaufen sein. Nachdem Kalle zuletzt starke Leistungen zeigte, muss er nach diesem Spieltag seine Ambitionen wohl endgültig begraben. Magere 2 Pkt. brachte er zustande. Da hilft es auch wenig, dass auch sein Bruder Andreas mit 3 Pkt. und Forsti mit 4 Pkt. arg schwächelten, zu groß ist der Vorsprung. Nutznieser war Jürgen, dessen Lauf weiter anhält. Zwar reichte es nicht ganz für den Tagessieg, aber immerhin kletterte er auf Rang zwei. Mit der 2-Liga-Meisterschaft dürfte es aber nichts mehr werden. Ganz oben verteidgt nämlich Franziska ihre Pole Position. Sie holte sich auch den aktuellen Tagessieg mit 48 Pkt.

Womit wir schon beim nächsten großen Ding wären, dem Pokalfinale.
Auch hier greift Franziska schon mit einer Hand nach dem Pokal.
48:21 heist das Ergebniss im Hinspiel. Fabi muss sich schon mächtig anstrengen, möchte er in seinem 4. Pokalfinale, endlich den zweiten Titel, nach 2007 einfahren

_________________________________________

30. & 31. Spieltag - der Abstiegskampf spitzt sich zu.

Julia heißt die aktuelle Spieltagssiegern, nachdem sie die Woche zuvor mit katastrophalen 11 Pkt. eine herbe Schlappe einstecken musste. Mit ihren aktuell 58 Pkt. bringt sie Toss und auch Becks gehörig unter Druck. Toss konnte zwar mit 37 Pkt. ein passables Ergebniss einfahren, denoch rückt der Abgrund immer näher. Derzeit sind es gerade mal 13 Pkt. Vorsprung.
Noch düsterer sieht´s derzeit bei Becks aus. Er hat eigentlich kaum noch Leute, die er aufstellen kann.
Der Torwart, wurde zur Nr. 2 degradiert, die Abwehr ist bis auf Hünemeier verletzt, im Mittelfeld bleibt nur Firminio und Janucovic, neben den Billiglöhnern Gaudino, Klaus und Philipp, einzig der Sturm mit Lewa, Bellarabi und Okazaki ist noch gut besetzt. Ob er mit dieser Rumpftruppe seine 24 Pkt. Vorsprung halten kann, ist eine der spannenden Fragen im Abstiegskampf.
Eine weitere ist die, ob neben Julia auch der aktuelle Meister, Michi nochmal ans rettende Ufer ranschwimmen kann. Zwei gute Leistungen in Folge, ließen den Abstand auf 43 Pkt. schmelzen. Geht da noch was?
Verzockt hat sich derweil Jens, er wird sich wohl am meisten über die aktuelle Auswertung ärgern, ließ er doch jede Menge Pkt. auf der Bank. 81 Pkt. werden wohl bei der Konkurrenz nicht mehr aufzuholen sein.
Ansonsten dürfte die Luft so ziemlich draußen sein, Luca punktet weiterhin solide vor sich hin und dürfte mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben, auch wenn´s nur 40 Pkt. Vorsprung sind. Sein Kader ist aktuell einfach zu gut besetzt.
Seppo ist und bleibt festgemauert auf Rang 4.
Lucijan und Lopo vertreiben sich die Langeweile mit ein bisschen Achterbahn fahren. Nach einem verk..... Spieltag folgt meist ein starkes Ergebniss oder umgekehrt, womit auch die Meisterschaft ziemlich sicher feststehen dürfte. 105 Pkt. Vorsprung sollten dafür wohl reichen.

In der 2. Liga heißt der Spieltagssieger 2x hintereinander Jürgen. Sein Aufstieg steht ja schon länger fest, fehlt nur noch der Ehrenstecker für die meisten Spieltagssiege dazu.
Ansonsten bringt sich Kalle nochmals ins Gespräch. Auch er war an den letzten beiden Spieltagen stets weit vorne plaziert und konnte den Abstand zu Platz 5 auf 57 Pkt. verringern. Fabi darf sich also keine Schwächen leisten, soll das Projekt Aufstieg nicht doch noch in letzter Minute scheitern.


_________________________________________


29. Spieltag

Luca setzt seine beeindruckende Serie fort und holst sich mit 49 Pkt. den aktuellen Tagessieg. Damit klettert er in der Tabelle einen weiteren Platz nach oben und hat nun 38 Pkt. Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. 
Diesem nähert sich mal wieder Toss, dessen Vorsprung nur noch 27 Pkt. beträgt.
Unverändert auf den unteren drei Rängen stehen Jens (aktuell 33Pkt), Michi (aktuell 33 Pkt. und Julia (aktuell 34 Pkt.) die ziemlich synchron ihre Punkte einfuhren. Recht weit vorwärts ging´s damit leider nicht.
Etwas Luft hat sich Becks mit seinem 8-Mann-Team verschafft. Er holte sich mit 44 Pkt. den zweiten Platz und hat derzeit 51 Pkt. Vorsprung auf die Abstiegsplätze.
Trotz schwacher Leistung an der Spitze, hat sich auf den vorderen Plätzen nichts verändert. Lopo konnte leider nicht davon profitieren, im Gegenteil, er holte sich den letzten Platz in der Tageswertung.
Damit rückt Lucijan wieder näher an den zweiten Platz heran. Nach ganz obern fehlen ihm aber 97 Pkt.

In der 2. Liga überraschten die Kellerkinder mit starken Leistungen, allen voran Bertl. Der ewige Tabellenletzte holte sich mit 52 Pkt. bereits den 2. Tagessieg in dieser Saison. Weg vom Tabellenende kommt er damit aber leider nicht.
Ganz oben gaben sich die 5 Aufstiegsaspiranten keine Blöse und punkteten allesamt stark, während Werner und Kalle weiter abreisen lassen mussten. Lediglich Philip konnte mithalten, aber eben nicht näher herankommen.

 

 

_________________________________________


28. Spieltag mit ersten Vorentscheidungen?

Wie letzte Woche belegten auch an diesem Spieltag wieder Jens und Lucijan die Plätze 9 und 10.
Jens steckt damit tiefer denn je im Abstiegssumpf fest. Mit drei katastrophalen Ergebnissen schaffte er es innerhalb von 5 Spieltagen 24 Pkt. Vorsprung auf einen Abstiegsplatz in 73 Pkt. Abstand zum rettenden Ufer umzuwandeln.
Dort steht derzeit Luca, der derzeit Woche für Woche starke Ergebnisse abliefert, auch wenn es diese Woche nicht ganz für den Tagessieg reichte.
Denn holte sich diesmal Seppo mit 74 Pkt. Ausschlaggebend dafür, waren seine etwas eigenwilligen Winterwechsel, allen voran der starke Freiburger Torwart.
Eine weitere starke Leistung gelang Julia, die sich nach Möglichkeit gegen den Abstieg stemmt. 23 Pkt. Abstand sind noch allemal aufzuholen.
Für Michi hingegen, dürften die Lichter ebenso schön langsam ausgehen. Ihn kann nur noch eine Leistungsexplosion von Xabi Alonso retten.
Auch Toss und Becks haben sich nochmal entschieden, am Abstiegskampf teilzunehmen. 38 Pkt. bzw 41 Pkt. trennen die beiden aktuell vor dem Abstieg. Besonders der ausgedünnte Kader von Becks könnte nach dem Saisonsaus von Meier schnell in arge Bedrängniss kommen.
Im oberen Tabellendrittel holte sich derweil Lopo wieder den 2. Platz von Lucijan zurück. Doch auch hier ist der Abstand zum Spitzenreiter bereits auf 91 Pkt. angewachsen. Sollte nicht noch ausergewöhnliches passieren, sollte der Titel bereits vergeben sein.

Im Unterhaus ließ diesmal Scheiz mit einem Tagessieg aufhorchen, währenddessen die oberen 5 etwas die Luft ausging. Einzig Forsti, zeigte eine gewohnt souveräne Leistung.
Am Gesamtbild änderte es aber vorerst nur wenig, da die Ausbeute der direkten Konkurenten Kalle und Werner, nur unwesentlich besser ausfielen. Der Abstand zwischen Platz 5 und Platz 6 beträgt derzeit 80 Pkt.

_________________________________________

27. Spieltag - die Zweite

Nichts Neues im Unterhaus könnte der Titel zum aktuellen Geschehen lauten. Seit dem 16. Spieltag werden die 5 Aufstiegsplätze von den gleichen Managern besetzt.
An der Spitze trohnt derzeit die Pokalfinalistin Franziska, mit respektablen 45 Pkt. Vorsprung zum Zweitplatzierten und satten 218 Pkt. Vorsprung zum 6. Platz. Sie holte sich den aktuellen Tagessieg, bereits den 3. in der Rückrunde und den 4. in der laufenden Saison. Damit führt sie, gemeinsam mit Jürgen und Forsti, auch diese Wertung an. Nach langem Anlauf und vielen bitteren 4. Plätzen ist ihr der verdiente Aufstieg wohl nicht mehr zu nehmen.
Platz zwei belegt aktuell Forsti, der fast die komplette Vorrunde von der Spitze grüßte und diese erst zu Beginn der Rückrunde abgeben musste. Ihm wurde ja von bestimmten Experten ein durchrutschen nach unten prophezeit, was er grandios wiederlegen konnte. Auch ihm wird der Aufstieg nicht mehr zu nehmen sein.
Schaut man sich die Spieltagsergebnisse der Rückrunde genauer an, dann entdeckt man beim drittplatzierten Andreas Kahler nur zwei Topplatzierungen. Ansonsten reicht es immer nur zu sehr durchschnittlichen Ergebnissen. Umso erstaunlicher, das bisher keiner in der Lage war, diese vermeintliche Schwäche auszunutzen. Aktuell hat er 144 Pkt. Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz.
Platz 4 belegt aktuell Jürgen. Er erlebt wohl eine seiner langweiligsten Runden überhaupt. Seit dem 2. Spieltag bewegt er sich zwischen Platz 3 und 5, ohne irgendwelche Ausschläge nach unten oder oben. Kein Wunder also, dass er, zu Beginn der Rückrunde, seine Glaskugel im Keller ließ, wenn wohl jedem klar ist, wo er auch am Schluß landen wird - im Oberhaus. Einziger Ansporn könnte noch sein, die meisten Spieltagsiege zu holen.
Platz 5 und damit das letzte Ticket nach oben, geht an den zweiten Pokalfinalisten Fabian Huster. 7 Spieltag vor Schluß hat er 85 Pkt. Vorsprung auf den Platz 6. Ganz durch ist er damit wohl noch nicht, schaut man sich aber die Spieltagsergebnisse der Rückrunde an, fällt eine bemerkenswerte Konstanz auf. Selten war er schlechter als Platz 5, was die Konkurrenz auf den nachfolgenden Plätzen zunehmend resignieren lässt.
Sollte nicht doch noch ein Wunder geschehen und Choupo Mouting in den restlichen Spielen keine 10 Tore mehr schießen, wird der aktuell sechstplatziert Kalle seine Aufstiegsambitionen wohl auf nächste Saison verschieben müssen. Nach starkem Saisonbeginn mit 2 Spieltagssiegen, knickte er am 10. Spieltag ein und purzelte aus den Aufstiegsrängen. Seitdem müht er sich vergeblich diese eine Hürde zu überspringen. Doch nach fast jedem Spieltag wurde der Abstand meist größer als geringer, trotz starker Wechsel im Winter und so manch wohlgemeinter Expertenmeinung.
Auch bei Werner dürfte der Zug nach oben abgefahren sein. Er steht festgemauert auf Platz 7 und kommt keinen Schritt weiter. Trösten dürfte ihn legiglich der aktuell erfrischend attraktive Fußball der Eintracht.
Ein weiterer Aufstiegskandidat war Phisse, der sich mit starken Wechseln zurück ins Gespräch gebracht hat, nachdem die Vorrunde sehr mäßig verlief. Doch auch er dürfte wohl an den konstanten Leistungen der Big Five verzweifeln und seine Aufstiegsträume beerdigt haben. 110 Pkt. sind wohl kaum noch zu schaffen.

Alle anderen Manager mögen mir bitte nachsehen, dass ich, aus zeitlichen Gründen, nicht bei allen genauer auf den Verlauf eingehen kann.


_________________________________________

27. Spieltag

endlich rollt er wieder, der gute alte BuLi-Fußball. Vorbei die Zeit, in der man sich mit dem drögen Nationalmannschaftskick begnügen musste und keiner freut sich wohl mehr darüber als Luca. Zu Beginn der Rückrunde mit katastrophalen Leistungen gestartet, holte er sich den aktuellen Tagessieg mit 56 Pkt. Er krönt damit seine starken Leistungen der letzten 3 Spieltage und verlässt damit die Abstiegsplätze.
Ganz unten hängt weiter Jens fest, der sich vom Schock des letzten Spieltags noch nicht erholen konnte. Nachdem er sich wochenlang taper gegen den Untergang gestemmt hat, gelang seinem Team zuletzt nicht mehr viel.

Die Euphorie des letzten Spieltagssieger Michi dürfte nach dem heutigen Ergebniss ebenso verflogen sein. 34 Pkt. bedeuten des drittschlechteste Ergebniss, womit er weiter fest im Absteigssumpf steckt.
Dorthin zurück hat es auch Julia gezogen. Sie schaffte nur einen Pkt. mehr als ihr Bruder, zu wenig um die Leistung von Luca zu kontern.
Wenig spektakuläres gibt´s vom Mittelfeld zu berichten. Becks, Seppo und Toss erzielten allesamt pasable Ergebnise. Verschiebungen auf diesen Plätzen gab es akutell keine.
Einen Sch...tag hat Lucijan erwischt. Mit nur 28 Pkt. erzielte er diesmal das schlechteste Ergebniss aller Manager. Sein Rückstand zur Spitze wuchs um 9 Zähler auf nunmehr 87 Pkt. an.
Davon profitiert hat Lopo. Mit dem zweitbesten Ergebniss von 53 Pkt. greift er zumindest nochmal den 2. Platz an.


Morgen gibt´s dann endlich eine Ausführung zum Geschehen der 2. Liga - versprochen.





_________________________________________

Die Leiden des jungen... oder wie beschissen kann so ein Fußballwochenende eigentlich verlaufen...

... dachte sich wohl Jens, als er auf die aktuelle Kickerwertung blickte. Nachdem er sich wochenlang mit guten Leistungen gegen den drohenden Abstieg gewehrt hatte und vor allem im Pokal mit Top-Leistungen geglänzt hatte, erlebte er am letzen Spieltag seinen vorläufigen Tiefpunkt. Magere 14 Pkt. betrug seine Ausbeute, was noch guter Leistung im Hinspiel, doch nach das Aus im Pokal-Halbfinale bedeutet. Seine Kontrahentin Franziska erwischte dabei keineswegs einen Sahnetag. Ihre Topleute De Bryune, Meyer und Volland gingen allesamt leer aus, trotzdem erreichte sie mit 38 Pkt. im Rückspiel ihr zweites Pokalfinale nach 2009, mit dem Gesamtergebniss von 93:90.

Doch der Demütigung nicht genug, darf sich Jens auch noch für die nächsten 2 Wochen die rote Laterne in die Ecke stellen. Seine Ausbeute bedeutet nicht nur das Aus im Pokal, sondern auch den Absturz ans Tabellenende. Von dort erhebt sich, dank Tagessieg, Michi, dessen Freude wohl etwas getrübt sein dürfte, ließ er doch Raffael gegen die Bayern Platz auf der Bank nehmen. Würde man diese verpassten 19 Pkt. dazurechenen, hätte Michi das erstemal seit dem 6. Spieltag, die Abstiegszone verlassen können.
Trotz guter Leistung bleibt derzeit Luca weiter unterm Strich hängen, was vor allem daran lag, das Julia mehr Mut als ihr Bruder zeigte und eben die 19 Pkt. von Raffael einsackte.
Nichts Neues gibt´s bei Toss, dessen Kurve mal wieder nach unten geht. Bei 51 Pkt. Vorsprung sollte aber erstmal noch keine Panik ausbrechen.
Die könnte sich aber bald bei Becks breit machen. Sein Team besteht ja eigentlich nur aus Robben (Lewa, Bellarabi, Firminio und Maier hat die Konkurrenz ja auch). Sollte er wirklich wochenlang ausfallen, könnte sich da noch ein böser Absturz anbahnen, vor allem, wenn der von der Familie Glaß geschätzte Raffael, seine aufsteigende Form behält.
Völlig unaufgeregt zieht Seppo seine Kreise. Hätte er im Winter nicht mit seinen, doch sehr speziellen, Wechseln von sich Reden gemacht, man wüsste nicht viel über ihn zu berichten. Keine Lust auf´n bisschen Abstiegskampf?

Geht da noch was an der Spitze...?
Einen krassen Aussetzer leistete sich auch der aktuelle Spitzenreiter. Zwar lag er mit seinem Bauchgefühl (Gladbach holt was gegen Bayern) richtig. Blöd nur, dass Kruse nicht mitspielen durfte, Volland gegen abstiegsbedrohte Paderborner versagte und der zweite Gedanke (Leverkusen ist nach dem Ausscheiden aus der CL platt und hat gegen Schalke nicht viel zu melden), völlig in die Hose ging.
Hinzu kommt eine weitere starke Leistung von Lucijan, der sich mal wieder auf Aube und, den vom mir verschmähten, Bellarabi verlassen konnte und schon sind´s 30 Pkt weniger Vorsprung. Noch so ein Managerfehler und das Titelrennen ist wieder richtig spannend.
Nicht davon profitieren konnte Lopo. Er plant wohl schon für die nächste Saison und hoffentlich auch für den nächsten Schafkopfabend, bei ihm zu Hause.

Bleibt noch das Ergebniss des zweiten Halbfinales.
Hier hat sich souverän Fabian Huster durchgesetzt und dem Überaschungshalbfinalisten Fabina Hahner dann doch klar die Grenzen aufgezeigt. 42:26 lautet das Ergebniss des Rückspiels, womit er auch die zweite Partie klar für sich entschied und mit dem Gesamtergebniss von 105:65 verdient ins Finale einzieht.
So ganz überraschend war der Triumph nicht, schließlich ist es bereits das 3. Pokalfinale, dass er bestreiten wird. 2007, in seinem ersten Finale, holte er dabei auch gleich den Titel. Sein letztes Endspiel bestritt er erst letztes Jahr und musste sich dabei dem Liganeuling Seppo geschlagen geben.

Soweit erstmal alles aktuelle vom Pokal und aus dem Oberhaus. Die nächsten Tage, wird dann das Aufstiegsrennen etwas in Augenschein genommen.


_________________________________________

Pokal Halbfinale - so liefen die Hinspiele

Im Duell Fabi gegen Fabi heisst der vorläufige Sieger F. Huster.
Mit 63 : 39 entschied er das erste Match klar für sich und sein Konkurent muss sich im Rückspiel schon gehörig anstrengen, möchte er in seiner erste Saison doch noch ins Finale einziehen. Garant für den Erfolg war der klare Sieg der Eintracht und der Wölfe mit den Topscorren Maier und De Bruyne. Dazu der starke Keeper Horn und Okazaki. Vergleicht man die beiden Kader, ist eine Überraschung noch nicht völlig auszuschließen. Sollte Kruse endlich mal ins Schwarze treffen und Sahin mal wieder eines seiner besseren Spiele zeigen, könnte es nochmals spannend werden.

Im zweiten Duell verteidigt Jens weiterhin tapfer die Ehre des Oberhauses, gegen Franziska.
76 : 55 heisst es nach der ersten Runde. Besonders bitter dürfte gewesen sein, das ausgerechnet zum Halbfinale, die Bremer auf die Überbayern trafen und einer der Topscorrer - Januzovic - als Punktelieferant für Franziska ausfiel. Jens hingegen, blieb das Pokalglück treu. Stendera, bisher eher als Totalausfall aufgefallen, wird plötzlich zum Matchwinner der Eintracht und fährt 18 Pkt. ein.
Ein wenig Hoffnung für das Rückspiel, dürfte die deutlich besser besetzte Abwehrreihe von Franziska sein. Ansonsten fällt die Entscheidung zwischen Schwegler, Stendera, Kampl und Mehmedi auf Seiten von Jens gegen Januzovic, dem Schalker Meyer, Hahn und Bobadilla auf Seiten von Franziska. Ein entscheidender Faktor könnten auch die beiden 0,2er Philipp und der unerwartet stark auftrumpfende Sane sein, bleibt abzuwarten, wer was, wem zutraut.

______________________________________________

24. und 25. Spieltag

Toss schafft endlich die Wende. Nachdem es die letzten 5 Spieltage stetig bergab ging, gelang ihm letzte Woche, gemeinsam mit Julia, ein lang ersehnter Tagessieg. Aktuell legte er gleich nochmals 82 Pkt. drauf und ist - vorerst zumindest - wieder aus dem gröbsten raus.
Weiterhin spannend bleibt es im Keller. Auch Luca gelang am letzten Spieltag mit 81 Pkt. ein starkes Ergebniss, nachdem er zuvor mit 15 Pkt. einen herben Rückschlag hinnehmen musste.
Ein spannendes Duell um´s rettende Ufer liefern sich derweil Spieltag für Spieltag Julia und Jens. Nach dem Tagessieg letzte Woche stand Julia auf der Sonnenseite, doch Jens eroberte sich postwendend mit 76 Pkt. den derzeit zweitbegehrtesten Tabellenplatz, nach Platz 1, zurück. Viel Vorsprung hat er allerdings nicht, da Julia mit 68 Pkt. dagegenhält.
Nicht voran, kommt derzeit Michi. Trotz respektabler Ergebnisse, steckt er tief im Keller fest, da sich die direkten Mitkonkurenten, derzeit keine Blösse geben.
Für Becks und Seppo gind die Erfolgskurve zuletzt etwas nach unten. Sorgen müssen sich aber beide derzeit noch nicht machen. 
Eine kleine Trendwende gab´s auch beim Titelrennen. Nachdem Lucijan zuletzt stetig am Vorsprung des Spitzenreiters knabberte, musste er die letzten beiden Spieltage wieder etwas abreißen lassen. Noch ist es allerdings zu früh, von einer Vorentscheidung zu sprechen. 
Wie aus sicherer Quelle zu erfahren war, soll hingegen Lopo die Meisterschaft bereits ageschrieben haben. Alles nur Taktik?

In den nächsten Wochen, wird hier an dieser Stelle auch auf das aktuelle Aufstiegsrennen eingegangen, jetzt, wo es schön langsam wirklich spannend wird.


_________________________________________

Spieltag 22 und 23

Luca meldet sich mit dem Tagessieg am 22. Spieltag zurück im Abstiegskampf und konnte zuletzt einen weiteren Platz gut machen trotz starker Leistung von Julia. Aktuell trennen ihn noch 24 Pkt. vom rettenden Ufer, das derzeit von Jens verteidigt wird. Er punktet in der Rückrunde jedoch konstant gut, weswegen derzeit ein anderer in den Fokus des Absteigsstrudels gerät.
Toss
erlebt derzeit Woche für Woche sein persönliches Disaster und hofft inständig auf eine baldige Wende.
Ziemlich unspektakulär läuft´s derweil im Mittelfeld um Seppo und Becks. Dank stark aufspielender Bayern sind ihre Teams derzeit in ruhigem Fahrwasser unterwegs.
Stürmisch unterwegs ist hingegen Lucijan, der sich bereits den 3. Tagessieg in der Rückrunde holte und sich mit Lopo um den 2. Platzt duelliert. Dank abwechselnd guter Leistungen konnte so auch der Rückstand zur Spitze sukzessiv verringert werden.
 


_________________________________________

21. Spieltag Becks erklimmt die Spitze.


allerdings nur in der Wertung "die meisten Tagessiege". Mit 72 Pkt. machte er bereits den 4. in dieser Saison perfekt.
Endlich aus dem Winterschlaf erwacht, ist auch Lopo, der sich mit 54 Pkt. den 2. Platz zurück eroberte, wenn auch nur mit einem Pkt. Vorsprung, vor dem konstant stark punktenden Lucijan.
Auch Luca will sich mit dem Abstieg noch nicht abfinden. Seine 57 Pkt. bedeuten für Michi: Zurück ans Ende.
Dort liefert sich weiterhin Jens mit Julia ein heißes Gefecht um den 3. Abstiegspaltz. Akutell hat Jens wieder die Nase vorn. Satte 59 Pkt. konnte er zuletzt einsacken.
Schlecht lief ´s hingegen für Toss. Seine 32 Pkt. bedeuten den letzten Platz in der Tageswertung. Damit geht es innerhalb von 3 Spieltagen von Platz 3 wieder hinunter in die Abstiegsregion. 

Neues gibt´s auch im Forum, sowohl für´s Oberhaus, als auch für die 2. Liga


______________________________________________

Vom Abstiegskandidaten zum Titelaspiranten

avancierte Lucijan in nur 5 Spieltagen. Am 15. Spieltag noch auf einem Abstiegsplatz, katapultierte er sich mit seinem 2. Tagesieg in der Rückrunde vom 5. auf den 2. Platz und sorgt für mächtig Aufregung beim aktuellen Tabellenführer.

Auch Michi dürfte die Spieltagswertung mit etwas Erleichterung zur Kenntniss genommen haben, schaffte er es doch, mit guten 58 Pkt., die rote Laterne und Luca abzugeben,  Dessen Talfahrt hält nun schon ununterbrochen seit dem 14. Spieltag an. 
Mehr Aufregung gibt´s dann hoffentlich wieder am nächsten Spieltag, es sei denn, es punkten weiterhin alle so einheitlich vor sich hin.


_________________________________________________________________

Endlich ist sie vorbei die fußballfreie Zeit und es gibt wieder Alternativen zu den ausufernden Wintersportveranstaltungen im Fernsehen.
Wie´sich für ausgehungerte Fußballjunkies gehört, ging´s gleich mal ordentlich mit einer doppelten Dosis los und was die Spieltage 18 und 19 angeht, lässt sich folgendes festhalten.

Lopo, Becks und Luca sind wohl noch im Winterschlafmodus. Letzterer steuert geradezu auf die rote Laterne zu, welche derzeit noch Michi mit sich rum trägt. Der aktuelle Titelträger startete mit zwei soldigen Leistungen in die Rückrunde, der große Befreiungschlag gelang jedoch noch nicht.
Ein erstes Ausrufezeichen setzte hingegen Jens im Abstiegskampf der mit 59 Pkt. aus der Pause kam und souverän ins Pokalhalbfinale einzog. Leider konnte er die Leistung am letzten Spieltag nicht ganz bestätigen, weshalb sich an seinen akuten Abstiegssorgen nichts wesentlich geändert hat.
Dort verharrt auch weiterhin Julia, deren Wechsel noch nicht die erhoffte Wirkung zeigen.
Einiges vorgenommen hat sich Lucijan, der gleich mal mit einem Tagessieg loslegte. Leider enttäuschten seine Wolfsburger gegen Frankfurt doch arg, weswegen sein Höhenflug erst mal gestoppt wurde.
Mehr erwartet hat sich wohl  Seppo, dessen Wechsel bisher eher floppten. Die Folge war das Aus im Pokal, auch wenn sich die Punktausbeute zuletzt wieder stabilisierte.
Ganz zufrieden dürfte Toss sein, der mit zwei ordentlichen Leistungen erstmal Ruhe haben sollte, was den Abstiegskampf angeht.
Eine kleine Vorentscheidung gab´s beim Kampf um die Spitze. Wie erwähnt startete Lopo miserabel in die Rückrunde. Sein Abstand zum Spitzenreiter hat sich innerhalb 2 Spieltage mehr als verdreifacht und beträgt aktuell 94 Pkt.

Wie vielleicht schon einige mitbekommen haben, wurden unter der Rubrik Teilnehmer die Kader der Manager bildlich dargestellt. Sobald Kalle etwas Zeit findet, wird´s das auch für´s Unterhaus geben. 
Auch im Forum gibt´s die ersten Bewertung der Winterwechsel und Prognosen für die Rückrunde (auch für die 2. Liga und damit schonmal Dank an Phisse)
Mit Spannung warten wir natürlich wieder darauf, was Jürgens Glaskugel so ausspuckt, aber auch alle anderen sind herzlich eingeladen, ihre Meinung kund zu tun.



_________________________________________________________________

Die Halbfinalpaarungen stehen fest........

und auch für´s Finale ist eines schon gewiss - Fabi ist sicher dabei

Raus ist der amtierende Pokalsieger Seppo. Im Hinspiel noch klarer Sieger gegen Franziska (51:29) verlor er das Rückspiel ebenso klar mit 28:57 

Keine Chance hatte Werner, der nicht nur das Hinspiel gegen Jens klar mit 3:44 verlor, sondern auch im Rückspiel alt aussah. 59: 27 gewann Jens und zog damit als einziger Erstligist ins Halbfinale ein.

Ebenso die Segel streichen muss Lopo. Ging das Hinspiel noch knapp mit 25:29 verloren, zeigte Fabi im Rückspiel allen wo der Hammer hängt. Mit 77:20 Pkt. deklasierte er Lopo und darf zumindest schon mal seinen Namen im Finale wähnen.

Mit Fabian Hahner zieht ein Managerneuling in sein erstes Halbfinale ein. Er verlor zwar das Rückspiel gegen Kalle knapp mit 31:38. Doch sein klarer Sieg im Hinspiel mit 44:22 reichte locker für´s Weiterkommen.

Dadurch ergeben sich folgende Paarungen für´s Halbfinale

Franziska vs. Jens

Fabi vs. Fabi




____________________________________________________

Viertelfinale - so liefen die Hinspiele

 

Seppo vs. Franziska 51 : 29
Der amtierende Pokalsieger holte sich mit seinen 51 Pkt. nicht nur den letzten Tagessieg in der Vorrunde, sondern spielte sich auch gleich noch einen beruhigend Vorsprung, für´s Rückspiel heraus und ist damit auf dem besten Weg, seinen Titel zu verteidigen.

Jens vs. Werner 44 : 3
Es ist schon immer wieder erstaunlich, welche Leistungen Jens abruft, sobald Pokal angsagt ist. 44 Pkt. bedeuten zwar weiterhin einen Absteigsplatz in der Liga, dürften aber locker für´s weiterkommen ins Viertelfinale reichen. Werner hingegen erwischte einen echten Sch...tag, 3 Pkt. bedeuten wohl das Aus im Pokal.

Fabi vs. Lopo 29 : 25
Nichts entschieden ist in der dritten und wohl spannendsten Paarung der aktuellen Runde. Lopo, der neben dem Pokalgewinn auch noch Meisterschaftsambitionen hegt, geht aber erstmal mit 4 Pkt. Rückstand in die Pause.

Fabian Hahner vs. Kalle 44 : 22
Mit einem deutlichen Vorsprung von 22 Pkt. geht der Managerneuling F.H. in die Winterpause. Reicht es in der 2. Liga, bisweilen nur zu durchschnittlichen Ergebnissen, überzeugte er bisher im Pokal. Kalle, dem zuletzt etwas die Luft ausging, muss sich in der Winterpause was einfallen lassen, möchte er noch die Wende schaffen.


____________________________________________________

Ende der Vorrunde 2014/15

Durchatmen ist bei den meisten Managern angesagt, nachdem die wohl turbolenteste und spannendste Vorrunde seit langen beendet ist.
Erleichterung dürfte sich breit machen, nachdem zuletzt so ziemlich alle verletzte Stammspieler zu beklagen hatten und nicht wenige werden die Wechselperiode herbeisehen, um ihre vermeintlichen Fehleinkäufe zum Teufel zu jagen und mit neuem Personal den Angriff auf bessere Platzierungen zu starten.

Aber nun zu den Ergebnissen:

Platz 10 Als letzter und für viele sicher überrraschend, beendet Michi, der amtierende Meister, die Vorrunde. Fast alle Manager, die zu Saisonbeginn eine Prognose abgaben, sahen ihn unter den ersten Drei.

Platz 9 Ein fast schon gewohntes Bild gibt Jens, auf dem vorletzten Platz, ab. Hier waren sich alle einig, das das heuer wieder nix wird. Abschreiben sollte man ihn aber auf keinen Fall, wie er ja letzte Saison eindrucksvoll bewiesen hat.

Platz 8 Als Drittletzter würde nach heutigem Stand Luca absteigen. Als Geheimfavorit gehandelt, brachte er zuletzt kaum noch einsatzfähige Spieler auf den Platz. Zwei letzte Plätze, ließen ihn am 16. Spieltag erstmals unter den Strich rutschen.

Platz 7 Knapp über dem Strich liegt derzeit Julia. Trotz beachtlichen 3 Tagessiegen, schaffte sie nie wirklich den Sprung aus dem Keller. Aktuell trennen sie 10 Pkt. vom Abgrund.

Platz 6 Mit Lucijan steckt ein weitere Kandidat im Abstiegssumpf fest, der von einigen als Titelaspirant gehandelt wurde. Nach zwischenzeitlicher Tabellenführung (2. Spieltag), erfolgte am 15. Spieltag sogar erstmals der Absturz auf einen Abstiegsplatz. Zuletzt konnte er jedoch mit 2 soliden Ergebnissen, die größten Sorgen vergessen machen.

Platz 5 geht an Toss der immerhin vom 3. bis zum 6. Spieltag souveräner Tabellenführer war, ehe am 7. Spieltag der Absturz auf Platz 5 erfolgte. Dort überwintert er dann auch, mit sicherem Abstand nach unten, sowie nach oben.

Platz 4 schnappt sich der aktuelle Pokalsieger Seppo. Nach anfänglichen Schwierigkeiten (Platz 9 nach dem 3. Spieltag) ging es für kontinuierlich nach oben. Seit dem 8. Spieltag ruht er sich konstant auf den Plätzen 4 und 5 aus und hatte mit dem ständigen Auf und Ab nichts zu tun.

Platz 3 Eine erstaunliche Leistung hat sicher Becks erbracht. Sieht man sich seinen Kader genauer an, entdeckt man seit dem 7. Spieltag - wohlwollend gemeint - nur noch ein 10-Mann-Team. Das er mit dieser Rumpftruppe auch noch 3 Tagessiege holte, ist sicherlich ein weiteres Mysterium dieser Vorrunde. Vielleicht sollte man sich doch mal überlegen diesen unsympatischen Kaskopf.....

Platz 2 geht an Lopo (The Elevator). Von so allen Foristen (auch von mir) als Absteiger gehandelt holte er sich neben Becks und Juli die meisten Tagessiege (3 Stk.) Am 7. Spieltag löste er Toss an der Spitze ab und verteidigte diese bis zum 10. Spieltag. Schlechter als Platz 2 stand er seit diesem Zeitpunkt nicht mehr da. 2 Tagessiege am 15. und 16. Spieltag machten die Herbstmeisterschaft nochmals spannend, ehe er zuletzt mit durchwachsener Leistung etwas den Anschluss verlor.

Platz 1 Fluch oder Segen? Bleibt abzuwarten. Soweit ich´s im Forum nachrecherchieren konnte gelang es seit 2010/11 nur einem Manager nach der Herbstmeisterschaft auch den Titel einzufahren und zwar Michi in der letzten Saison.
2010/11 erreichte Jens am Ende Platz 3
2011/12 erreichte Jürgen am Ende Platz 4
2012/13 stieg Werner am Ende ab

So oder so, ich freu mich auf eine spannende Rückrunde und hoffentlich auf ein paar Kommentare in unserem guten altbewährten Forum. Das neue wurde zuletzt wieder abgeschafft, nachdem Toss das alte verlinken konnte.

Näheres zur Pokalhinrunde gibt´s dann in den nächsten Tagen.
 

____________________________________________________

15. Spieltag Lopo greift die Spitze an.
 

Bis auf 12 Zähler kommt Lopo dank Tagessieg mit 67 Pkt. an die Spitze heran. Dahinter folgen dicht beisamen Becks, Toss und Seppo, die ein kleines beruhigendes Polster zur unter Tabellenhälfte herausgespielt haben.
Erstmals seit dem 9. Spieltag hat es Julia wieder über den Strich geschafft. Erwischt hat es dafür Lucijan der erstmal auf einem Abstiegplatz steht, wenngleich ihm nur mikrige 4 Pkt. auf den 2 Plätze vor ihm liegengen Luca fehlen.
Derweil verlieren Michi und Jens immer mehr den Anschluss zum rettenden Ufer.
 
_________________________________________________________________

Große Ernüchterung am 14. Spieltag

 

kam wohl bei den meisten nach dem letzten Spieltag auf. Lediglich Toss, der mit 51 Pkt. von Platz 7 zurück auf 3 hochschoss und Michi, der mit 40 Pkt. immerhin zu Jens aufschließen konnte und sich die rote Laterne nun mit teilt, dürften zufrieden sein.
Nichts Neues gibt´s an der Spitze. Trotz miserabler Leistung von lediglich 4 Pkt. beträgt mein Vorsprung zum ärgsten Verfolger Lopo, der mit 9 Pkt. nur unwesentlich besser war, noch 30 Pkt.
Doch was heißt das schon, es ist und bleibt weiterhin eine enge Kiste. Gerade einmal 113 Pkt. liegen derzeit zwischen Platz 1 und Platz 10. Es bleibt weiter spannend.

 

____________________________________________________

13. Spieltag - Das Auf und Ab geht weiter

Wie in der aktuellen BuLi, zeichnet sich auch im Managerspiel eine verrückte Saison ab.
Machte sich Toss am 11. Spieltag als Dritter noch Hoffnungen, die Spitze anzugreifen, findet er sich am 13. Spieltag kurz vor dem Abgrund wieder. 29 Pkt. sind´s aktuell noch bis zu einem Abstiegsplatz.
Andersherum läuft´s derzeit bei Becks. Am 9. Spieltag noch vorletzter, steht er nun an Dritter Stelle und hat sich gute 50 Pkt. Vorsprung auf einen Absteigsplatz herausgespielt.
Dort verharrt seit Wochen die Fam. Glas und in gewohnter Weise Jens. Doch wie lange noch? Jens, seit dem 3. Spieltag durchgehend letzter, holte in den letzten 3 Spieltagen stolze 179 (!) Pkt. und auch Julia lässt mit 75 Pkt. und dem Tagessieg in Runde 13 aufhorchen. Düster sieht´s hingegen beim aktuellen Meister aus. Die Dortmunder Krise und schwächelnde Gladbacher bedeuteten für Michi zuletzt den Absturz ans Tabellenende.
 

____________________________________________________

Achtelfinale: Die Rückspiele
 

Ab sofort alle Ergebnisse der 2. Pokalrunde im Tannenbaum verfügbar.

Insgesamt gelang 2 Managern die Wende, nachdem sie die Hinspiele noch verloren hatten.
Die packenste Partie lieferten sich dabei Werner und Philip Baum. Nachdem Werner das Hinspiel noch klar mit 33:57 verloren hatte, erwischte beim Rückspiel Philip einen rabenschwarzen Tag und erkämpfte sich lediglich 8 Pkt. Somit rettete sich Werner mit einem einzigen Punkt Vorsprung ins Achtelfinale.
Ebenso die Wende schaffte Kalle gegen Julia.

Ein weiteres Highlight war sicherlich die Partie Jens gegen Jürgen. Insgesamt erreichten beide weit über 100 Pkt. Dennoch setzte sich am Ende Jens (gesamt 118:109) durch und rettet damit ein wenig die Ehre der Erstligamanager, die insgesamt nur noch mit 3 Teilnehmern (Seppo, Jens und Lopo) vertreten sind.

Leider hat sich beim letzten Duell der Fehlerteufel eingeschlichen. Leidtragender war bedauerlicherweise Forsti der jäh aus den Feierlichkeiten gerissen wurde. Grund dafür war die Verwechslung der Wertungen von Fabi Huster und Fabi Hahner. Da wird wohl zur Wiedergutmachung a Halbe fällig auf der nächsten Weihnachtsfeier........

____________________________________________________

Gallisches Oberhaus startet nächste Saison mit 12 Teilnehmern!


Nun ist es raus. Wie die Doodle Abstimmung ergab, spricht sich eine Mehrheit der Teilnehmer für eine Aufstockung der 1. Liga auf 12 Teilnehmer zur nächsten Saison aus.
Somit wird es zum Ende der laufenden Saison 5 Aufsteiger aus der 2. Liga geben. Aus dem Oberhaus steigen wie gewohnt die letzten 3 ab.

Insgesamt nahmen 15 Manager an der Umfrage teil.
10 von Ihnen stimmten für das o. g. Ergebniss. 4 Manager votierten dafür, alles so zu belassen wie´s gerade ist und 3 Teilnehmer hätten die Aufstockung gerne über 2 Spielzeiten verteilt. Merhfachnennungen waren möglich.

_________________________________________________________________

Servus Beinand

Nach wochenlanger Arbeit und schufterei bis tief in die Nacht, ist´s nun endlich soweit!

Das gallische Kicker-Manager-Spiel präsentiert sich ab sofort auf einer eigenen Website.

Die Gründe dafür sind vielfältig, neben der neu erlangten Pressefreiheit soll die Plattform vor allem dazu dienen, die beiden Ligen überhaupt einmal vergleichen und auch kennenlernen zu können. Wenn man Glück hatte, konnte man Clanmitglieder einer Großfamilie in beiden Ligen plazieren, meist aber, war für viele, die jeweis andere Liga, etwas völlig unbekanntes.

Wie Ihr seht ist die Seite noch sehr rudimentär gehalten. Das ist zum einen ein zeitliches Problem, viel gravierender ist jedoch, das ich ein völliger Anti-Nerd bin und mir jegliches Wissen (o.k. ja, auch Geduld) abgeht, um so etwas aufwendiger zu gestalten.
Anders als die Gauloises Website sind hier alle Teilnehmer herzlich dazu eingeladen mitzumachen, sich einzubringen, ihre Ideen kund zu tun und selbst an der Gestaltung Hand anzulegen, sofern sie Lust und Laune dazu haben.

Wie Ihr seht gibt´s bis jetzt 2 Rubriken (1. & 2. Liga) mit jeweils 2 Unterrubriken (Teilnehmer und Spieltagswertung) sowie ein obligatorisches Forum
Als ersten Schritt, fänd ich ´s ganz reizend, wenn die Teilnehmer vielleicht ein kleines Photo hochladen und einen kurzen Text zu ihrer Person verfassen.
Die Zugangsdaten könnt Ihr jederzeit bei Kalle oder mir erfragen. Wer sich´s selbst nicht zutraut, z.B. ein Bild hochzuladen, kann´s auch gerne an unsere E-Mail Adressen schicken. Finden sich bekanntlich auf der Gauloises Website/Mitglieder.

Viel Spaß


Nachdem ich den Abstand zu Lopo deutlich verringern konnte, verabschiede ich mich mit der Hoffnung, beim nächsten Blick auf die Tabelle endlich von ganz oben grüßen zu dürfen, in den Urlaub.

Die nächsten News von meiner Seite gibt´s wieder ab dem 20.11. Bis dahin läuft auch die Abstimmung zwecks Aufstockung der 1. Liga.

Viel Spaß und Glück bis dahin beim managen!

PS: Vielleicht traut sich ja bis dahin der erste, ein Zwischenfazit zur bisherigen Saison zu ziehen.



Heute waren schon 1 Besucher (1 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
steini & kalle